• Sprache ändern
Zukunftspreisträger 2012 stehen fest

Felsenentwicklung

Zu Beginn unserer Felsenbauentwicklung 1995 wurden vielfach alte Betonplatten aus dem DDR-Wohnungsbau für das tragende Grundgerüst verwendet. So sinnvoll die Wiederverwendung von Betonelementen auch ist, so begrenzt sie auch die freie Formgestaltung der Felsengebilde. Heutzutage werden aus Gründen der Kostenoptimierung und kreativen Formgebung zumeist schlanke, sich selbstaussteifende Spritzbetonschalen entwickelt. In der naturnahen Oberflächengestaltung werden Griff- und Trittelemente in ausreichender Form und Größe einmodelliert. Kunstgriffe stören den natürlichen Gesamteindruck und vermindern das Entdeckererlebnis beim Klettern. Darüber hinaus gewinnen sie Wartungsaufwendungen. Deshalb empfehlen wir die Montage von farbigen Kunstgriffen nur in begründeten Ausnahmefällen, wie z.B. an Wettkampfwänden. Die DIN 12572 "Künstliche Kletteranlagen" wird von der Planung bis zur Realisierung mit einbezogen. Die TÜV-Beratung und TÜV-Abnahme ist selbstverständlich. Die Planung und Bemessung kann durch langjährige Partner übernommen werden.

Neben der körperlichen Beanspruchung werden auch Beweglichkeit, Koordination, Geschicklichkeit und das Gedächtnis gefordert. Zwar ist das Klettern einerseits ein Individualsport, andererseits aber auch ein Team- und Gruppensport. Soziale Kontakte werden gefördert, gleichzeitig auch Selbständigkeit und Eigeninitiative.

Klettern und Bergsteigen sind ganz eng mit vielen menschlichen Werten wie Tatendrang, Ehrgeiz, Bewegen Sie für weitere Bilder die Mouse über das Bild.Kreativität, Selbstbeherrschung und Rücksichtnahme verknüpft. Also hat der Jugendliche, der den Weg zum Klettersport findet, beste Chancen ein guter Mensch zu werden.

Klettern liegt voll im Trend. Die Kids finden Klettern toll und aufregend und klettern erfordert und fördert eine ganze Reihe von körperlichen, geistigen und sozialen Kompetenzen. Der Kampf mit der eigenen Schwerkraft vermittelt ein Urgefühl von Stolz und Selbstwert.

Kletterwnde in die Ballungszentren

In dem Maße wie sich das Klettern zum Massensport entwickelt, wird von Umweltschutzverbänden immer häufiger der Ruf nach Sperrung einzelner Felsen bzw. ganzer Klettergebiete laut.

Um diese Entwicklung aufzuhalten ist es ratsam, große Wohngebiete mit attraktiven Kletterobjekten auszustatten. (Namhafte Umweltschützer propagieren diese Idee schon seit längerer Zeit.) Wie bereits mehrere Beispiele künstlicher Kletterfelsen zeigen, treten mehrere positive Effekte ein:

Kletter-Felsen:

  • machen großen Spaß, sagen die Kinder
  • sehen schön aus, sagen die Leute
  • sind nicht kaputt zu kriegen, sagen die Vandalen
  • brennen nicht, sagen die Feuerwehrleute
  • machen keine Arbeit, sagen die Hausmeister
  • sind spielsicher, sagt der TÜV
  • kann man auch aus Abrissbeton bauen, sagen die Stadtplaner
  • Freizeitspaß - Keine Macht den Drogen!
  • Breitensport - Klettern für alle
  • Ausbildung - Kletterkurse und Trainerschulung
  • Kurze Wege - Kletterspaß vor der Haustür
  • Familiensport - Gipfelglück für groß und klein
  • Kontakt - Klettern verbindet
  • Trendsport - Klettern macht Schule
  • Naturschutz - Erhalten von Umwelt und Natur
  • Keine Gewalt - Prävention gegen Rechts
  • Wettkampf - Wer ist der Beste?

Felsen-Kletter-Kinder werden tolle Menschen!

  • Mut
  • Ausdauer
  • Geschicklichkeit
  • Vertrauen
  • Verantwortung
  • Selbstbewusstsein
  • Teamgeist
  • Selbständigkeit
  • Naturbewusstsein